... mit Bruder Gabriel OFM

Zwei Kerzen brennen im Rollenden Kloster.

Zwar nicht nachts, das wäre gefährlich.

Im Traum geht einem schon mal ein Licht auf.

Gottesbegegnung in der Bibel geschieht oft nachts.

Träum was Schönes. Ein zweites Licht für dich!


Direkt, unkompliziert, authentisch, klar, ansprechbar, nah und vor allem:                              VOR ORT

Mit einem mobilen Kloster - meinem "Gotteshaus" - bin ich, Br. Gabriel, seit Pfingsten 2021 unterwegs in Deutschland. Ihr findet mich auf verschiedenen Events, in einer Innenstadt, auf dem Campingplatz, am Hafen, in Kirchen, auf der Straße, im Cafe .... überall dort, wohin ich "gerufen" werde.                                                                                                                

Mit mir kommt die Kirche zu Euch:                                                               

zu Menschen, die etwas Neues ausprobieren wollen,       

die eine Kirche ungern betreten,                                                                      zu denen, die Gott auf der Straße begegnen möchten,                              in Euer Leben und Euren Urlaub,                                                                          zu denen, die glauben vielleicht von Gott und den Menschen          verlassen zu sein,

zu denen, die mich mit meinem mobilen Kloster rufen,

zu allen, die Lust haben mich und meine Begleiter zu treffen.


Tourenplan franziskanisch unTerwegs 2021

1.      Aussendungsgottesdienst und Segnung des Projektes Pfingstsonntag, 23.5.2021, in Waren durch Br. Martin ofm

2.      Pfingstfahrt: Feldberg und Lüttenhagen mit Veronika, 24./25.5. Familiengottesdienst auf dem Friedhof, ök. Gottesdienst

3.      Fahrt nach Röbel und Vipperow

Besuch bei Fam. Stenzel, Sonntagsmesse und Altenheim

4.      Fronleichnam in Malchow

Besuch von Fam. Langer, Krankenkommunion in Alt Schwerin

5.      Besinnungstag im Pilgerkloster Tempzin, 8.-10.6.

für alle pastoralen Mitarbeiter in Mecklenburg

6.      Campingplatz am Cannower See, 12./13.6.

Besuch der Paddeltruppe aus Halle mit Sonntagsgottesdienst

7.      Schlüsselübergabe am 16.6. durch den Provinzial Cornelius Bohl

Offizieller Start von franziskanisch unTerwegs in Waren (Müritz)

8.      Zoom-Konferenz (1) mit Vertreter Erzbistum und Provinz, 17.6.

9.      Vertiefungsbesuch am Cannower See

Personal kennt mich schon

10.  Erste große Tour mit Veronika, 25.6.-1.7.

Vorbereitungstreffen ök. Pilgerweg, in Neukloster, Wismar, BTH

11.  Antoniustour mit Lucas Rother aus Halle, 12.-15.7.

Neu Sammit, Güstrow, Matgendorf, Teterow

12.  Tour durch den Nordwesten von Mecklenburg, 19.-22.7.

Schloss Dreilützow, Lulu, Wittenburg und Grabow

13.  Ostseetour mit Lehrern aus Halle, 24.-28.7.

Rostock, St. Joseph, Kühlungsborn und Bad Doberan

14.  Aushilfe im Franziskanerkloster Pankow, 28.-31.7.

Br. Gregor allein mit 2 alten Brüdern

15.  Aushilfe in meiner Taufpfarrei in Erkner, 1./2.8.

mit Besuch bei meiner Familie in Rüdersdorf

16.  Ök. Pilgerweg durch Mecklenburg, 6.-15.8. 

zwar zu Fuß, aber trotzdem unterwegs

1.      Zoom-Konferenz (2), 16.8.

2.      Schwerin, Großer Dresch mit Sebastian, 23.-26.8.

Stellplatz St. Martin, sozialer Brennpunkt

3.      Fahrt nach Mirow mit Susann-Mareen, 30.8.-3.9.

Urlauberseelsorge am Hafen und Offene Kirche, da für Gemeinde

4.      durch die Pfarrei Rostock, 9.-13.9

mit Ribnitz, Satow und Rostock und Hansaspiel

5.      Auf den Wegen des ök. Pilgerweges mit Veronika, 20.-25.9.

Besuch im Pilgerkloster, Neukloster, Neuenkirchen, Alt Karin

6.      Vertretung in Neustrelitz, 6.-10.10.

Hl. Messe in Feldberg, Neustrelitz, Mirow, Offene Kirche in NZ

7.      Zoom-Konfernz (3), 11.10.

8.      Interfranziskanisches Mattenkapitel in Würzburg, 14.-16.10.

Feier der 800jährigen Präsenz der Franziskaner in Deutschland

9.      Vertretung in Bützow und Güstrow, 21.-24.10.

Besuch im Pilgerkloster, Offene Kirche in Bützow, Pilgertag in Matgendorf und Hubertusmesse in Güstrow

10.  Allerheiligenfahrt nach Stavenhagen, 1.-4.11.

Allerheiligen-/ Allerseelenmesse, Besuch in Ivenack, Offene Kirche

 

Fazit:

1.      viele Bekannte getroffen in den Gemeinden

2.      viele Begegnungen mit Menschen auch außerhalb von Kirche

3.      an ganz unterschiedlichen Orten unterwegs gewesen

4.      neue Formen von Gottesdienst ausprobiert (Offene Kirche)

5.      apostolisch unterwegs, Team ist wichtig, aber nicht einfach

6.      Danke für Gastfreundschaft und Unterstützung in den Gemeinden 

7.      Pastoral braucht Zeit und Gelegenheit vor Ort


Kontakt

Bruder Gabriel Zörnig

on Tour!

 

Tel: +49 174 77 11 82 4

 

 

Gabriel.zoernig@franziskaner.de

Schreib doch mal!

Hast Du einen Wunsch, eine Frage, ein Gebetsanliegen, ... oder Du benötigst  ein vertrauliches Gespräch, möchtest ein Sakrament empfangen oder einfach unsere Zeit - dann schreibt uns doch einfach. 

 

Innerhalb eines Tages wirst Du Antwort bekommen!

Wichtige Info für Dich:  Ich als Priester, ebenso wie alle potentiellen Mitarbeiter in meiner Begleitung unterliegen der Schweigepflicht.

 

Also, los geht´s! Wir freuen uns auf Dich und Deine Ideen und Anliegen.