Direkt, unkompliziert, authentisch, klar, ansprechbar, nah und vor allem: VOR ORT

Mit einem Rollenden Kloster - meinem "Gotteshaus" - bin ich, Br. Gabriel, seit Pfingsten 2021 unterwegs in Deutschland. Ihr findet mich auf verschiedenen Events, in einer Innenstadt, auf dem Campingplatz, am Hafen, in Kirchen, auf der Straße, im Cafe .... überall dort, wohin ich "gerufen" werde.                                                                                                                

Mit mir kommt die Kirche zu Euch:                                                               

zu Menschen, die etwas Neues ausprobieren wollen,       

die eine Kirche ungern betreten, 

 zu denen, die Gott auf der Straße begegnen möchten,                             

in Euer Leben und Euren Urlaub,                                                                       

zu denen, die glauben vielleicht von Gott und den Menschen verlassen zu sein,

zu denen, die mich mit meinem mobilen Kloster rufen,

 

zu allen, die Lust haben mich und meine Begleiter zu treffen.

... mit Bruder Gabriel OFM


 

Urlaubszeit - Ferienzeit

Erholung/ Abschalten/ Genießen/ Auszeit/ Neues kennenlernen/ Neues ausprobieren/ einfach mal weg/ abhauen und losziehen/ Freiheit/ Ruhe und Stille/ Natur/ Schöpfung

Eins sein mit Gott und mit mir

 

Der Sonnengesang des hl. Franziskus 

Höchster, allmächtiger, guter Herr,
dein sind das Lob, die Herrlichkeit und Ehre                  und jeglicher Segen.
Dir allein, Höchster, gebühren sie,
und kein Mensch ist würdig, dich zu nennen.

1. Gelobt seist du, mein Herr,
mit allen deinen Geschöpfen,
zumal dem Herrn Bruder Sonne,
welcher der Tag ist und durch den du uns leuchtest.
Und schön ist er und strahlend mit großem Glanz:
Von dir, Höchster, ein Sinnbild.

2. Gelobt seist du, mein Herr,
durch Schwester Mond und die Sterne;
am Himmel hast du sie gebildet,
klar und kostbar und schön.

3. Gelobt seist du, mein Herr,
durch Bruder Wind und durch Luft und Wolken
und heiteres und jegliches Wetter,
durch das du deinen Geschöpfen Unterhalt gibst.

4. Gelobt seist du, mein Herr,
durch Schwester Wasser,
gar nützlich ist es und demütig und kostbar und keusch.

5. Gelobt seist du, mein Herr,
durch Bruder Feuer,
durch das du die Nacht erleuchtest;
und schön ist es und fröhlich und kraftvoll und stark.

6. Gelobt seist du, mein Herr,
durch unsere Schwester, Mutter Erde,
die uns erhält und lenkt
und vielfältige Früchte hervorbringt
und bunte Blumen und Kräuter.

7. Gelobt seist du, mein Herr,
durch jene, die verzeihen um deiner Liebe willen
und Krankheit ertragen und Drangsal.
Selig jene, die solches ertragen in Frieden,
denn von dir, Höchster, werden sie gekrönt.

8. Gelobt seist du, mein Herr,
durch unsere Schwester, den leiblichen Tod;
ihm kann kein Mensch lebend entrinnen.
Wehe jenen, die in tödlicher Sünde sterben.
Selig jene, die er findet in deinem heiligsten Willen,
denn der zweite Tod wird ihnen kein Leid antun.

Lobt und preist meinen Herrn
und dankt ihm und dient ihm mit großer Demut.

aus: Dieter Berg, Leonhard Lehmann (HG), "Franziskus-Quellen" 2009 Edition Coelde in der Butzen &  Bercker GmbH 




Kontakt

Bruder Gabriel Zörnig

on Tour!

 

Tel: +49 174 77 11 82 4

 

 

gabriel.zoernig@franziskaner.de

Schreib doch mal!

Hast Du einen Wunsch, eine Frage, ein Gebetsanliegen, ... oder Du benötigst  ein vertrauliches Gespräch, möchtest ein Sakrament empfangen oder einfach unsere Zeit - dann schreibt uns doch einfach. 

 

Innerhalb eines Tages wirst Du Antwort bekommen!

Wichtige Info für Dich:  Ich als Priester, ebenso wie alle potentiellen Mitarbeiter in meiner Begleitung unterliegen der Schweigepflicht.

 

Also, los geht´s! Wir freuen uns auf Dich und Deine Ideen und Anliegen.